Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Aktuell

Infos und Anmeldungen zu den Veranstaltungen unter

076 249 05 21 oder  rm@ppmaile.ch

 

Offene Gruppe
Autogenes Training

Für ehemalige KursteilnehmerInnen

15. Januar 2019
19 - 20 Uhr

Ort: Psychologische Praxis, Triemlistrasse 157, 8047 Zürich

Anmeldung bis 11. Januar

 

Offene Gruppe
Progressive Muskelentspannung

Für ehemalige KursteilnehmerInnen

26. Februar 2019
19 - 20 Uhr

Ort: Psychologische Praxis, Triemlistrasse 157, 8047 Zürich

Anmeldung bis 22. Februar

 

Progressive Muskelentspannung

Gruppenkurs

Donnerstag, 19:00 - 20:15 Uhr

Start: 7. März 2019

Ort: GZ Heuried, Standort Manesse, Staffelstrasse 5, 8045 Zürich

Anmeldung bis 25. Februar

 

Geleitete Fallbesprechung für EFP

26. März 2019
18 - 20 Uhr

Ort: Psychologische Praxis, Triemlistrasse 157, 8047 Zürich

Anmeldung bis 19. März

 

Autogenes Training

Gruppenkurs

Dienstag, 19:00 - 20:15 Uhr

Start: 28. Mai 2019

Ort: Psychologische Praxis, Triemlistrasse 157, 8047 Zürich

Anmeldung bis 17. Mai

 

Elternbildungen

 Schlaf, Kindlein schlaf...

Elternbildung für Eltern von Säuglingen und Kleinkindern

Wenn ein Kind schlecht schläft, geht das schnell an die Nerven und Kräfte der Eltern. Was muss man über das Schlafverhalten von Säuglingen und Kleinkindern wissen? Was braucht es, damit ein Kind gut schlafen kann? Jedes Kind und jede Familie sind anders. Da es keine Pauschallösungen gibt, soll die Elternbildung Anregungen geben, für sich selbst und das Kind eine gute Schlafsituation zu finden.

 

Wüten, trotzen, schreien

Elternbildung für Eltern mit Kindern im Kleinkind- und Vorschulalter

Wüten und trotzen im Kleinkindalter sind ganz normal und gehören zu einer gesunden Entwicklung. Die Eltern sind aber stark gefordert und kommen oft an die Grenzen der Geduld und des Verständnisses. Was tun, wenn Kinder wüten und trotzen? Sich durchsetzen oder nachgeben? Wann macht was Sinn? Wie setzt man Grenzen und wie kann man Machtkämpfe vermeiden?

 

Jugend und Alkohol

Elternbildung für Eltern von Kindern und Jugendlichen im Schulalter

Junge Menschen müssen auf dem Weg vom Kind- zum Erwachsensein vieles lernen, auch den Umgang mit Alkohol. Für Eltern stellen sich dabei viele Fragen: was ist „normal“? Was ist zu viel? Wann besteht Suchtgefahr? Wie kann ich mein Kind zu einem genussvollen, verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol begleiten? Was kann ich tun, wenn mein Kind Probleme mit Alkohol haben sollte?

 

Zu dick? Zu dünn?

Elternbildung für Eltern von Kindern und Jugendlichen im Schulalter

Wir müssen essen, um leben zu können. Aber essen ist auch Genuss und Lebenslust sowie Gelegenheit zum Zusammensein und miteinander reden. Leider fallen diese Seiten des Essens heute häufig weg und immer mehr Erwachsene aber auch Kinder und Jugendliche haben Probleme mit dem Essen. Manche entwickeln richtige Essstörungen. Wie können Eltern ihre Kinder unterstützen, ein gesundes Essverhalten zu entwickeln? Was ist problematisches oder gestörtes Essverhalten? Was können Eltern vorbeugend tun?

 

Familienmitglied Smartphone

Das Smartphone hat inzwischen in fast allen Familien Einzug gehalten und fasziniert Kinder und Erwachsene gleichermassen. Doch welche Auswirkungen hat der Smartphonegebrauch von Eltern und Kindern auf das Familienleben und die Entwicklung der Kinder? Die Elternbildung will auf Chancen und Risiken aufmerksam machen und einen bewussten Umgang mit dem Smartphone fördern.