Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 Aktuell

Infos und Anmeldungen zu den Veranstaltungen unter

076 249 05 21 oder  rm@ppmaile.ch

 

Offene Gruppe
Progressive Muskelentspannnung

Für ehemalige KursteilnehmerInnen

14. Mai 2019
19 - 20 Uhr

Ort: Psychologische Praxis, Triemlistrasse 157, 8047 Zürich

Anmeldung bis 10. Mai

 

Autogenes Training

Gruppenkurs

Dienstag, 19:00 - 20:15 Uhr

Start: 28. Mai 2019

Ort: Psychologische Praxis, Triemlistrasse 157, 8047 Zürich

Anmeldung bis 17. Mai

 

Der Wunsch nach Veränderung und Stagnation

Fortbildung für BeraterInnen für Stress- und Selbstmanagement

21. Juni 2019
14 - 18 Uhr

Ort: Psychologische Praxis, Triemlistrasse 157, 8047 Zürich

 Anmeldung bis 7. Juni

 

Progressive Muskelentspannung

Gruppenkurs

Freitag, 19:00 - 20:15 Uhr

Start: 30. August 2019

Ort: Psychologische Praxis, Triemlistrasse 157, 8047 Zürich

Anmeldung bis 21. August

 

 

Paarberatung
 

Bei bestimmten Konflikten und Schwierigkeiten in einer Paarbeziehung kann es hilfreich und entlastend sein, das Gespräch mit einer Fachperson zu suchen.

Paarberatung kann zu mehr Klarheit verhelfen, Ressourcen aktivieren, Sichtweisen verändern, neue Handlungsmöglichkeiten schaffen und dadurch Lösungen aufzeigen.

Wesentliche Elemente sind hierbei die Förderung des gegenseitigen Respekts und Verständnisses füreinander sowie die Stärkung der Eigenverantwortung der PartnerInnen im Umgang mit ihrer individuellen Paarsituation.

Im Erstgespräch erhalten beide Partner die Gelegenheit, ihre Sichtweise und ihr Anliegen darzulegen. Nach Möglichkeit legen wir ein gemeinsames Beratungsziel fest. Des Weiteren wird gemeinsam geklärt, ob und in welchem zeitlichen Rahmen weitere Sitzungen stattfinden sollen. In längeren Beratungsprozessen finden regelmässig Standortgespräche statt, wo bislang Erreichtes gewürdigt, noch nicht Erreichtes festgehalten, neue Ziele gesetzt und die weitere Zusammenarbeit besprochen wird.

 

Mögliche Themen einer Paarberatung:

  • Häufige Auseinandersetzungen und Konflikte in Alltagsfragen wie Umgang mit Geld, Aufgabenteilung, Kindererziehung
  • Beruflicher oder persönlicher Stress, der sich auf die Beziehung auswirkt
  • Das Gefühl, sich auseinander entwickelt zu haben und sich fremd zu sein
  • Ambivalente Gefühle und Trennungsgedanken
  • Unzufriedenheit in der Beziehung z.B. bezüglich Rollenaufteilung, Umgang mit Nähe und Distanz
  • Probleme mit den Herkunftsfamilien
  • Fragen zum Umgang mit einer schweren Erkrankung eines Partners